Palermo Fähre

Karte

Angebot aufrufen

Palermo Hafen - Preise ab 125 €

Über AFerry können Sie die Preise der Fährtickets ab/nach Palermo vergleichen und günstige Tickets nach Palermo zu Sondertarifen buchen Palermo Fährhafen in Sizilien wird durch Italien, Sardinien und Tunesien. Buchen Sie über AFerry Fähren von Palermo nach Cagliari, Civitavecchia, Genua, Livorno, Neapel, Salerno und Tunis.

Palermo Fährgesellschaften

Buchen Sie über AFerry Fähren von Palermo mit Grandi Navi Veloci, Grimaldi Lines und Tirrenia di Navigazione. Da 3 Fährunternehmen in und außerhalb von Palermo operieren, kann ein Vergleich sehr nützlich sein, um Ihnen zu helfen, den besten Preis zum besten Zeitpunkt für Sie zu finden. Wenn Sie nach einer Fähre nach Palermo suchen, werden wir immer eine Reihe von Zeiten anzeigen, falls diese früher oder später als die von Ihnen gewählte Zeit günstiger ist. Wir zeigen Ihnen auch Ergebnisse für ähnliche Ports wie Catania, Messina und Termini Imerese, damit Sie die besten Zeiten und Preise für Ihre Pläne finden.

Fähren von Palermo mit Grandi Navi Veloci, Grimaldi Lines und Tirrenia di Navigazione ist bekannt für seinen Komfort und hohen Service und Sie werden sich fühlen, als ob Ihr Urlaub in dem Moment begonnen hat, in dem Sie an Bord gehen. Reisen nach Palermo wird einfach und stressfrei sein. Beginnen Sie mit Ihrer Buchung heute, es ist schnell und einfach.

Palermo Routen

  • Palermo Fähre
  • Sicher & einfache Buchung
  • Palermo Angebote

Über Palermo

Die Hafenstadt Palermo ist mit 670.000 Einwohnern die größte Stadt Siziliens und die fünftgrößte Stadt Italiens. Sie liegt an der Nordküste der Insel, ist das politische und kulturelle Zentrum Siziliens und Universitätsstadt.Palermo wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. von Phöniziern gegründet. Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die im 12. Jahrhundert errichtete Kathedrale, in der die Staufer Heinrich VI. und Friedrich II. ruhen, mehrere in normannisch-sizilianischem Stil erbaute Kirchengebäude, gotische Kirchen, Paläste, Plätze, Museen, Theater und Parkanlagen. Wichtige Industriezweige Palermos sind der Tourismus, die chemische Industrie, der Fahrzeug- und Schiffbau und die Metall- und Textilindustrie.

Palermo Fährhafen

Die Stadt bekam ihren heutigen Namen von den Griechen. Sie nannten die Stadt aufgrund ihres großen natürlichen Hafens Panhormos- dt.: großer Hafen. Der Hafen Palermos ist der bedeutendste Hafen Siziliens und ist gut ausgestattet.

Anfahrtsbeschreibung zum Hafen von Palermo

Mit dem Auto:

Palermo kann über die A19 erreicht werden.

Mit dem Zug:

Der Hauptbahnhof Palermos ist die Endstation der Eisenbahnachse Berlin-Palermo.

mit dem Flugzeug:

35 Kilometer westlich der Stadt liegt der Flughafen Falcone Borsellino Palermo.

3 von 5 Sterne Basierend auf 254 Bewertungen

Palermo Karte

Karte ansehen

Hafenadresse

Erfahrungsberichte

  • 10 Jun 2019
    Schnell und günstig
    • Ich fahre seit 9 Jahren mit dieser Fähre. Ich war jedes Mal zufrieden. Es ist gut, dass das Schiff wieder mehr gepflegt wurde. Jetzt ist es für eine Fähre wieder in Ordnung. Das Restaurant sollte man bevorzugen. Ko

      Bewertet von Anon

  • 29 May 2019
    Überfahrt mit Wohnwagen
    • Das Schiff war in einem guten, gepflegten Zustand. Mitarbeiter machten ihre Arbeit. Nicht mehr, nicht weniger. Catering lauwarm und überteuert. Aussenkabine zur Front war gut und gepflegt.

      Bewertet von Onkel ECKHARD

  • 19 May 2019
    Angenehme Überfahrt
    • Wir hatten die grossräumige Suite gebucht. Sie war sehr gut ausgestattet, komfortabel und soweit sauber. Das Bett war gross und sehr bequem. Das Bad mit einer tollen Dusche hat leider etwas unangenehm gerochen. Bei geschlossener Türe war nicht davon zu merken. Zudem war es leise im Raum, der Schiffsmotor war kaum zu hören.

      Bewertet von KARIN KAPPELER

  • 07 May 2019
    Es geht auch besser
    • Die Kabinen waren groß, das Bad incl. Dusche gut. Das Essen (Pasta) war eine Katastrophe.

      Bewertet von DIETER KUNERT

  • 07 May 2019
    Pünktlich und sauber
    • Es fehlten definitive Informationen wann man von Bord gehen kann, so dass wir länger gewartet haben.

      Bewertet von Anon