Oban Fähren

Karte

Angebot aufrufen

Der Hafen von Oban an der schottischen Festlandküste

Bis ins 19. Jahrhundert war Oban ein kleines Fischerdorf an der Westküste Schottlands. Während der Ära der Dampfschiffe und im Zuge des Baus der Eisenbahnlinie im Jahr 1880 wurde der Hafen von Oban zum Hauptverbindungshafen zu den Inneren und Äußeren Hebriden. Der Bucht von Oban ist die Insel Kerrera vorgelagert, wodurch Oban sich durch eine sehr geschützte Lage auszeichnet. Queen Victoria bezeichnete im 19. Jahrhundert Oban als ,one of the finest spots we have seen". Die Meeresbuchten und Granitfelsen rund um Oban ziehen auch bis heute zahlreiche Touristen an.


Informationen zum Hafen von Oban

Am Hafen gibt es einen Aufenthaltsraum mit 150 Sitzen, Toiletten und einem Babywickelbereich. Der nächste Geldautomat ist ca 100 m entfernt, der nächste Kiosk 50 m.

  • Oban Autofähren
  • Oban Autofähren
  • Oban Autofähren

Fähren nach/ab Oban

Die Reederei Caledonian MacBrayne fährt den Hafen von Oban an.

Auf der Strecke von Oban nach Craignure auf der Isle of Mull setzt CalMac die Fähre MV Isle of Mull ein. Sie verfügt über viel Platz auf dem offenen Deck. So können Reisende die Aussicht während der Überfahrt am besten genießen. Die Fähre wurde 1988 erbaut und 2005 renoviert. In der Lounge gibt es Tee, Kaffee und Snacks.


Check-in in Oban

Die Check-in Zeiten können Sie Ihrer Buchungsbestätigung entnehmen. In der Regel müssen Sie sich mindestens 90 Minuten vor Abfahrt beim Check-in melden.

A Ferry de bietet flexible Preise und Sonderangebote für alle Oban Fähren. Über A Ferry de können Sie Oban Fähren online, bequem und sicher buchen und von den Spezialangeboten der Reederei profitieren.

Oban Karte

Karte ansehen

Hafenadresse

Erfahrungsberichte

  • 27 Jun 2018
    Zu empfehlen
    • Schnelle, unkomplizierte Überfahrt zu gutem Preis

      Bewertet von Anon