Klaipeda Fähre

Karte

Angebot aufrufen

Über AFerry können Sie die Preise der Fährtickets ab/nach Klaipeda vergleichen und günstige Tickets nach Klaipeda zu Sondertarifen buchen Klaipeda Fährhafen in Litauen wird durch Deutschland und Schweden. Buchen Sie über AFerry Fähren von Klaipeda nach Karlshamn, Kiel und Trelleborg.

Klaipeda Fährgesellschaften

Buchen Sie über AFerry Fähren von Klaipeda mit DFDS und TT-Line. Da 2 Fährunternehmen in und außerhalb von Klaipeda operieren, kann ein Vergleich sehr nützlich sein, um Ihnen zu helfen, den besten Preis zum besten Zeitpunkt für Sie zu finden. Wenn Sie nach einer Fähre nach Klaipeda suchen, werden wir immer eine Reihe von Zeiten anzeigen, falls diese früher oder später als die von Ihnen gewählte Zeit günstiger ist.

Fähren von Klaipeda mit DFDS und TT-Line ist bekannt für seinen Komfort und hohen Service und Sie werden sich fühlen, als ob Ihr Urlaub in dem Moment begonnen hat, in dem Sie an Bord gehen. Reisen nach Klaipeda wird einfach und stressfrei sein. Beginnen Sie mit Ihrer Buchung heute, es ist schnell und einfach.

Aktuellste Preise

Strecke Preis Preis Angaben
Rostock - Klaipeda
(TT-Line)
177,39 €
  • Gebucht: Mittwoch, 31. Juli 2019
  • Datum: Freitag, 23. August 2019 (einfache Fahrt)
  • Motorrad + 1
Kiel - Klaipeda
(DFDS LISCO)
145,64 €
  • Gebucht: Donnerstag, 15. August 2019
  • Datum: Dienstag, 27. August 2019 (einfache Fahrt)
  • Pkw + 1

Klaipeda Routen

  • Klaipeda Hafen
  • Klaipeda Hafen
  • Klaipeda Hafen

Über Klaipeda

Die litauische Hafenstadt Klaipeda, dt. Memel, hat ca 205.000 Einwohner und liegt an der Mündung des Kurischen Haffs in die Ostsee, am nördlichen Ende der Kurischen Nehrung. Über 100 Millionen Zugvögel pausieren alljährlich auf der Kurischen Nehrung, die zu den schönsten Naturlandschaften Europas zählt und seit 2000 UNESCO-Welterbe ist. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen unter anderem mehrere Fachwerkhäuser und der Simon-Dach-Brunnen. Im ca. 50 Kilometer entfernten Dorf Nida liegt das Sommerhaus Thomas Manns.

Klaipeda Fährhafen

Klapeida hat den wichtigsten Seehafen Litauens. Der Hafen ist zumeist ganzjährig eisfrei und ein wichtiger Verschiffungshafen von russischem Erdöl.

Anfahrtsbeschreibung zum Hafen von Klaipeda

Mit dem Auto:

Klaipeda ist über die E85 mit Kaunas und Vilnius verbunden und verfügt über gute Straßenverbindungen nach Siauliai, Palanga und Lettland.

Klaipeda Karte

Karte ansehen

Hafenadresse

DFDS LISCO

Central Klaipeda Terminal (CKT), Baltijos ave.40, LT-93239 Klaipeda, Lithuania

Erfahrungsberichte

  • 25 Jul 2019
    Toiletten und Personal
    • Wir hatten nur Liegesessel und waren auf die allgemeinen Toiletten angewiesen. Die Damentoiletten waren inn einem Super-Zustand, aber meine Jungs im Teenageralter hatten große Probleme eine halbwegs saubere Toilette zu finden. Besonders hervorzuheben war das freundlichen Personal.

      Bewertet von Anon

  • 10 Jul 2019
    baltische reise
    • alles gut, nur die gelieferten personalien wurden übernommen

      Bewertet von Anon

  • 23 Jun 2019
    Ab Kiel Richtung Klaipeda schon Urlaub
    • Wir sind mit unserer Urlaubsreise mit der Fähre abends in Kiel gestartet und konnten ab der ersten Minute den Urlaub genießen. Für eine Autofähre ist es ok so zu reisen, jedoch hätte ich mir mehr Sitzmöglichkeiten am Bord im Außenbereich gewünscht. Aber alles in allem sehr gut

      Bewertet von Knud

  • 05 Aug 2018
    Gutes Restaurant aber wenig Sitzplätze an Deck
    • Die Klimaanlage in der Kabine war gut. Der Aufforderung zum Frühstück über die Lautsprecheranlage in der Kabine morgens um 08.00 Uhr war überflüssig.

      Bewertet von Anon

  • 02 Oct 2017
    alles in Ordnung, wenn das Essen nicht wäre
    • Man darf nicht vergessen, dass es sich um eine Fähre und nicht um einen Kreuzfahrer handelt. Insofern ist alles ok. Es war unsere erste Fährfahrt ab Kiel, vielleicht empfand ich deshalb das Einchecken als etwas undurchsichtig. Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist das Essen an Bord. Das Büffetrestaurant bot nicht definierbare Speisen an und das richtige Restaurant war zu teuer. Trotzdem werden wir die Fähre wieder benutzen, dann aber mit Selbstverpflegung.

      Bewertet von Joerki

Newsletter Registrierung

Newsletter -Verpassen Sie keine Angebote mehr!