Fähre nach Uruguay

Karte

Angebot aufrufen

Faehre nach Uruguay - Preise ab 150 €

Fähren nach Uruguay- Fährverbindungen

Die Fährgesellschaft ColoniaExpress bietet Fährverbindungen von Argentinien nach Uruguay an. Bald ebenfalls buchbar: die Reederei Buquebus.

Informationen zu den Fahrplänen und Angebote finden Sie hier.

  • Uruguay Fähre
  • Sicher & einfach buchen
  • Fähren nach Uruguay

Fähre nach Uruguay. Vergleichen Sie alle Fährverbindungen zu Uruguay

Informationen über Uruguay

Uruguay grenzt an Brasilien und Argentinien. Mit einer Fläche von ca. 176000 Quadratkilometern ist es das kleinste spanischsprachige Land Südamerikas. Von den 3,3 Millionen Einwohnern Uruguays leben 1,3 Millionen in der Hauptstadt Montevideo.

Verkehr in Uruguay:

Für die Schiffahrt Uruguays sind vor allem der Rio Uruguay und der Rio de la Plata von Bedeutung. Über den Rio de la Plata gibt es Fährverbindungen von Argentinien (Buenos Aires) zu den wichtigsten Häfen Uruguays: Montevideo, Colonia etc..

Das Schienennetz des Landes verkommt seit Jahrzehnten und spielt nur noch im Rahmen des Gütertransports eine Rolle. Das wichtigste Verkehrsmittel des Personentransports Uruguays ist daher, mit Ausnahme der Gegend um Montevideo, der Omnibus. Alle Städte des Landes sind durch die Verbindungen mehrerer Busgesellschaften miteinander verbunden.

Sehenswürdigkeiten in Uruguay:

Die beliebtesten Destinationen Uruguays liegen am Atlantik und am Rio de la Plata. Montevideo ist eine der sichersten Städte Südamerikas. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen unter anderem das Nationalmuseum für Geschichte und der Mercado del Puerto.

Wissenswertes:

  • Einwohner : 3,3 Millionen
  • Hauptstadt: Montevideo
  • Amtsprache: Spanisch
  • Währung: Uruguayischer Peso
  • Vorwahl: +598
  • Zeitzone: UTC -3
  • Elektrizität: Steckertyp C, F, I, L, Netzspannung 220 V, Frequenz: 50 Hz
4 von 5 Sterne Basierend auf 5 Bewertungen

Erfahrungsberichte

  • 04 Dec 2018
    Alles bestens geklappt
    • Die komplette Buchung, der Check-In, die Überfahrt und auch der Bus nach Montevideo hat bestens geklappt. Die Fähre ist sehr stark klimatisiert, also besser warme Sachen mitnehmen oder draussen ein windstilles Plätzchen suchen. Es war nicht möglich, eine Busbuchung mit zeitlichem Abstand zur Ankunft der Fähre zu machen. Wenn zwischen Ankunft der Fähre und Weiterfahrt mit dem Bus ein paar Stunden Zeit wären, hätten wir die Altstadt von Colonia besuchen können. Natürlich kann man die Fähre allein buchen und dann separat den Bus. Da wir aber nicht wussten, ob Bustickets einfach zu bekommen sind, haben wir darauf verzichtet und sind sofort nach der Ankunft weitergefahren. Die Busse standen schon zum Einsteigen bereit und waren sehr komfortabel, auch mit Toilette an Bord. Insgesamt sehr empfehlenswert!

      Bewertet von PETER BESSERER

  • 25 Apr 2018
    Angenehme Überfahrt
    • Komfortable Sitze. Super Beinfreiheit im Bus. Leider auf dem Schiff kein Restaurant.

      Bewertet von Anon

  • 03 Jan 2018
    Colonial Express good choice
    • Wir waren kritisch vor der Reise, da Colonial Express deutlich weniger gute Bewertungen hatte als der Wettbewerrb. Wir kamen sowohl bei Hin- als auch Rückfahrt pünktlich an, die Busse waren neu, alles super!

      Bewertet von Anon

  • 27 Nov 2017
    Reibungsloser Ablauf
    • Alles verlief reibungslos. So das Einchecken in Buenos Aires,die Aus- und Einreiseformalitäten sowie die Überfahrt. Als besonders postiv - im Gegensatz Buquebus - habe ich es empfunden, sich bei der Überfahrt auch draussen aufhalten zu können. Das Gepäck musste nicht gesondert eingecheckt werden, konnte aber während der Übefahrt im Schiff an für alle gut einsehbarer Stelle gelagert werden. Das Schiff machte einen guten Eindruck.

      Bewertet von ANNETTE

  • 01 Nov 2017
    Perfekt
    • Die Ünerfahrt von Buenos Aires nach Montevideo lief perfekt. Mit Colonia Express fährt man erst mit der Fähre nach Colonia del Sacramento und dann mit dem Bus weiter nach Montevideo. Das Umsteigen von der Fähre in den Bus lief ebenfalls reibungslos.

      Bewertet von PAUL KESSELRING